Collections of loneliness besteht aus Kundenrezensionen der Webseite www.amazon.com (USA) und befasst sich mit Masturbatoren, die Vaginas möglichst lebensecht nachempfunden sind.

Der Fokus des Buches liegt jedoch nicht auf den Objekten selbst, sondern auf Details im Sprachgebrauch bei der Beschreibung der Objekte. Die Masturbatoren werden sehr selten als Objekt oder „es“ bezeichnet, sondern meistens mit dem Namen des Produktes, wie Sasha, Sophia etc., oder als „sie“ adressiert. Häufig werden die ­Objekte auch „echten“ Frauen gegenübergestellt, wobei die Frau dann als „Original“ bezeichnet wird.

Weitere Themen des Buches sind online-Privatsphäre, Sexualität und Internet-spezifischer Sprachgebrauch.


Die zweite Variante des Buches Pussy to go (Badeartikel) befasst sich mit found footage der Webseite www.amazon.de gearbeitet.




Collections of loneliness
Color: Sasha
Artist book
Vienna, 2014
12,5 x 20,4 cm, 96 pages, language: english
Edition: 15 (available in three colors: „Sasha“: old rose, „Devon“: beige and „Sophia Rossi“: ruby).

Mark