Artist book St. Louis, 2008 / Wien, 2010 12,5 x 20,4 cm, 72 Seiten, Hardcover-Edition (mit Postkarte): 40
Softcover-Edition: 40
Für das Projekt A very light tongue posted Prammer – unter dem Pseudonym „L“ – Agnes Prammer auf der „casual encounters“-Seite auf Craigslist. Nach drei Stunden wird ihr Inserat geflagt und gelöscht. In dieser Zeit erhält sie ein interessantes Potpourri an männlichen, sexuellen Fantasien und Fantasien von Männern, die über weibliche Sexualität reflektieren.
Das Buch befasst sich außerdem mit Internet Privatsphäre und der neuen Verwendung von Sprache im Internet. Versteckt in dem Format eines traditionellen Gedichtbandes, eröffnet sich sein wahre Inhalt nur interessierten BetrachterInnen.
















Mark